Publications

Publications in 2018 of type Technical Reports

Filter by Year: All, 2018, 2017, 2016, 2015, 2014, 2013, 2012, 2011, 2010, 2009, 2008,
Filter by Type: All, Book, Article, Conference Proceedings, Edited Conference Proceedings, Master Theses, Bachelor Theses, Technical Reports, Miscellaneous,
Filter by Language: All, English, German,

    2018

    • Sebastian Szancer. Architektur eines V2X Automotive Security Gateways - Grundprojekt. Okt. 2018,
      [Abstract], [Fulltext Document (pdf)], [Bibtex]

      Die Kommunikation moderner Fahrzeuge mit der Außenwelt spielt eine zunehmend größere Rolle. Neben physikalischen Schnittstellen, wie z.B. USB, besitzt das moderne Fahrzeug ein Connectivity-Gateway für Over-The-Air-Verbindungen, welche über unterschiedliche Technologien wie WLAN, Bluetooth, oder LTE und zukünftig auch 5G hergestellt werden. Über dieses Gateway wird das Fahrzeug zum Teilnehmer in diversen Netzwerken, wozu neben dem Internet vor allem VANETs für V2X Kommunikation zählen. Die Kommunikation über das Gateway muss entsprechend abgesichert werden. Dies passiert über ein Security-Gateway, welches Teil des Connectivity-Gateways ist. Diese Arbeit gibt einen Überblick über die externe Fahrzeug-Kommunikation und leitet ausgehend davon die Anforderungen an ein Automotive Security-Gateway ab. Dazu zählt neben funktionalen Anforderungen wie der Überprüfung des Datenverkehrs, kryptographischer Funktionalität, oder der Proxy-Funktion zwischen internen Diensten und der Außenwelt, die Echtzeitfähigkeit. In dieser Arbeit werden auch die Konzepte des Security-Gateways und des Intrusion Detection Systems aus der klassischen IT-Security vorgestellt. Basierend darauf wird eine Architektur für ein Automotive Security-Gateway entwickelt.

      @TechReport{      s-avasg-18,
        author        = {Sebastian Szancer},
        title         = {{Architektur eines V2X Automotive Security Gateways - Grundprojekt}},
        month         = oct,
        year          = 2018,
        institution   = {CoRE Research Group, Hochschule f{\"u}r Angewandte
                        Wissenschaften Hamburg},
        abstract      = {Die Kommunikation moderner Fahrzeuge mit der Außenwelt spielt eine zunehmend 
                      gr{\"o}ßere Rolle. Neben physikalischen Schnittstellen, wie z.B. USB, besitzt das 
      				moderne Fahrzeug ein Connectivity-Gateway für Over-The-Air-Verbindungen, welche 
      				{\"u}ber unterschiedliche Technologien wie WLAN, Bluetooth, oder LTE und zuk{\"u}nftig 
      				auch 5G hergestellt werden. {\"U}ber dieses Gateway wird das Fahrzeug zum Teilnehmer 
      				in diversen Netzwerken, wozu neben dem Internet vor allem VANETs f{\"u}r V2X Kommunikation 
      				z{\"a}hlen. Die Kommunikation {\"u}ber das Gateway muss entsprechend abgesichert werden. 
      				Dies passiert {\"u}ber ein Security-Gateway, welches Teil des Connectivity-Gateways ist. 
      				Diese Arbeit gibt einen {\"U}berblick {\"u}ber die externe Fahrzeug-Kommunikation und leitet 
      				ausgehend davon die Anforderungen an ein Automotive Security-Gateway ab. 
      				Dazu z{\"a}hlt neben funktionalen Anforderungen wie der {\"U}berpr{\"u}fung des Datenverkehrs, 
      				kryptographischer Funktionalit{\"a}t, oder der Proxy-Funktion zwischen internen
      				Diensten und der Außenwelt, die Echtzeitf{\"a}higkeit. In dieser Arbeit werden auch die 
      				Konzepte des Security-Gateways und des Intrusion Detection Systems aus der klassischen 
      				IT-Security vorgestellt. Basierend darauf wird eine Architektur für ein Automotive 
      				Security-Gateway entwickelt.},
        langid        = {ngerman}
      }
    • Timo Häckel. A Middleware Solution for Open and Dynamic ICT Architectures in Future Cars - Hauptprojekt. Apr. 2018,
      [Abstract], [Fulltext Document (pdf)], [Bibtex]

      The Information and Communication Technology (ICT) of today's vehicles is currently experiencing a major revision. With the introduction of a centralised communication medium and the Service-Oriented-Architecture (SOA) paradigm, the automotive industry adopts the challenges posed by connected cars and autonomous driving. In novel SOA based ICT architectures the communication middleware for services plays an important role, as it enables services to exchange messages. This paper names the key aspects of such a middleware and specifies our solution. We design a Service-Oriented Architecture based middleware that supports Quality-of-Service (QoS) policies to define the requirements on a connection. Finally, we describe our realisation in the simulation environment OMNeT++.

      @TechReport{      h-msoda-18,
        author        = {Timo H{\"a}ckel},
        title         = {{A Middleware Solution for Open and Dynamic ICT
                        Architectures in Future Cars - Hauptprojekt}},
        month         = apr,
        year          = 2018,
        institution   = {CoRE Research Group, Hochschule f{\"u}r Angewandte
                        Wissenschaften Hamburg},
        abstract      = {The Information and Communication Technology (ICT) of
                        today's vehicles is currently experiencing a major
                        revision. With the introduction of a centralised
                        communication medium and the Service-Oriented-Architecture
                        (SOA) paradigm, the automotive industry adopts the
                        challenges posed by connected cars and autonomous driving.
                        In novel SOA based ICT architectures the communication
                        middleware for services plays an important role, as it
                        enables services to exchange messages. This paper names the
                        key aspects of such a middleware and specifies our
                        solution. We design a Service-Oriented Architecture based
                        middleware that supports Quality-of-Service (QoS) policies
                        to define the requirements on a connection. Finally, we
                        describe our realisation in the simulation environment
                        OMNeT++.},
        langid        = {english}
      }